Bio-Silica

 Grundlagenppatent

 Das Grundlagenpatent beschreibt die Wirkungsweise eines ersten Enzyms, das die Bildung eines anorganischen Polymers aus anorganischen Precursoren katalysiert. Am Beispiel des Silicateins wurde nachgewiesen, dass Bio-Silica aus Orthosilicat durch eine enzymatisch gesteuerte Biokondensation synthetisiert wird.

  Beispiel:

 - Silicatein-mediated synthesis of amorphous silicates and siloxanes and use thereof

 - Enzymatic synthesis, modification and degradation of silicon(IV)- and other metal(IV)-compounds

 

Anwendungspatente

 Die vielseitige Anwendung des Enzyms Silicatein, z. B. zur Herstellung von Nanodrähten, Zahnimplantaten und Knochenimplantat-Materialien wurde in diversen Patentschriften beschrieben.

  Beispiel:

 - Enzymatic method for producing bioactive, osteoblast stimulating surfaces and use thereof

 - Injectabel material and material to be used as drug or food supplement for prophylaxis or treatment of osteoporosis

 - Osteogenic material to be used for treatment of bone defects

  

Bio-Polyphosphat

 Polyphosphat ist ein natürliches anorganisches Polymer, das enzymatisch in Zellen in der Nachbarschaft von Knochendefekten synthetisiert wird. Wir zeigten, dass dieses Polymer eine starke morphogenetische Aktivität, vor allem auf Knochenzellen, besitzt.

  Beispiel:

 - Modulator of bone mineralization based on a combination of polyphosphate/carbonate and carbonic anhydrase activators

 - Synergistic composition comprising quercetin and polyphosphate for treatment of bone disorders

  

Grundlagenpatent

 Die Anwendung von Polyphosphaten für Implantate zur Regeneration von Knochengewebe.

  Beispiel:

 - Food supplement and injectable material for prophylaxis and therapy of osteoporosis and other bone diseases

 

 Bio-Calcit

 Die Verwendung von amorphem Bio-Calcit als wesentliche Komponente bei der Initialisierung der Knochenbildung.

  Beispiel:

- Morphogenetically active calcium polyphosphate nanoparticles

  

 Bio-Glas

 Die Beschreibung einer neuartigen Zusammensetzung eines Biomaterials mit osteoinduktivem Bio-Glas als Bestandteil, das zu individuell angepassten Implantaten gedruckt werden kann.

  Beispiel:

 - 3D cell printing of bioglass containing scaffolds by combination with cell-containing morphogenically active alginate/gelatine hydrogels

  

Bio-Printing

 Die Anwendung von neuartigen Biomaterialien für individuell hergestellte Implantate.

  Beispiel:

 - Morphogenetically active hydrogel for bioprinting of bioartificial tissue